Das Ende einer Ära – Apple stellt den iPod ein

Nur noch solange der Vorrat reicht: Apple hat angekündigt, den iPod Touch einzustellen. Das Gerät ist das letzte verbleibende Modell seiner Reihe von tragbaren Musik-Playern.

Mit dem iPod Touch verschwindet nun auch der letzte reine Musik-Player im unverwechselbaren Apple-Design aus den Regalen und Online-Shops.

Der iPod ist inzwischen soweit gealtert, das er quasi in allen anderen tragbaren Apple-Geräten integriert ist, daher stellt Apple diesen nun endgültig ein. Heute ist das nutzen eines Smartphones, einer Smartwatch für das Musikhören genau so geeignet, daher ist dieser Schritt wohl nachvollziehbar.

„Musik war immer ein Kernaspekt von Apple”, so der Senior Vice President des Worldwide Marketing Greg Joswiak. „Dass der iPod sie zu hunderten Millionen Menschen gebracht hat, hat nicht nur die Musikindustrie verändert, sondern auch, wie man Musik neu entdeckt, hört und teilt.” Der Geist des iPods lebe in den anderen Produkten weiter.

Nach zwanzig Jahren Hosentaschen Musik ist es nun vorbei

Feierte der iPod vor Kurzem erst sein zwanzigjähriges Jubiläum, so ist nun schluss. Als Geburtsstunde gilt der 23. Oktober 2001, als Steve Jobs das kleine Wunderwerk auf einer Pressekonferenz im Silicon Valley präsentierte.

Wer also noch einen haben will, sei es zum nutzen, oder um ihn in sein eigenes Technikmuseum zu stecken, sollte sich also beeilen.

Quelle: www.TigerNation.de